Star Trek trifft auf Perry Rhodan!

 

Ja, richtig gehört. Nachdem ich mich nach langer Zeit wieder ein bisschen in das Urgestein der deutschen Science Fiction eingelesen habe, musste ich einfach etwas dazu schreiben. Allein das Frauenbild, das in den Romanheften der 60er propagiert wurde, ist einfach nur zum Haare raufen. Von der moralischen Seite mal ganz abgesehen. Da überkommt einem als überzeugter Star Trek Fan hin und wieder das nackte Grauen. Da die Story um parallele Welten schon eine ganze Weile in meinem Kopf herumspukt, nahm ich die Chance wahr und baute einfach das Perry Rhodan Universum mit ein. Es gefällt mir die unterschiedlichen Ansichten der Serien aufeinanderprallen zu lassen und dem armen Perry einfach mal eine Frau zu gönnen. Vielleicht wird da ja auch mehr draus, mal sehen.

Die andere Parallelwelt ist die des Star Trek Universums nach J.J. Abrams. Wo ich verzweifelt versuche, ein paar technische und wissenschaftliche Unstimmigkeiten aus den Filmen zu klären, was mir zugegeben noch nicht zur Gänze gelingen will. Aber ich arbeite daran.

Das Star Trek/Perry Rhodan-Crossover „Parallelwelten“ wird der 6. Roman zur T’Cai-Serie werden und wieder mit handgezeichneten Illustrationen aufwarten.

Roman 5, in dem der Cliffhanger aus „Suraks Erben“ aufgelöst wird, erscheint erst im Anschluss. Ist aber für die Handlung von Parallelwelten nicht unbedingt notwendig.

Interessiert?  (mehr …)